romane


die frau von tsiolkovsky

Die ebenso skrupellose wie attraktive Shannon leitet die Fertigstellung der ersten Mondbasis auf der erdabgewandten Seite. Statt sich um die technischen Details und die Belange ihrer Mitarbeiter zu kümmern, kreisen ihre Gedanken ausschließlich um ihre Karriere. Sie hat es sich in den Kopf gesetzt, als erster Mensch den Mars zu betreten. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ihr jedes Mittel recht. Dass sie dabei äußerst raffiniert und brutal vorgeht, muss Karen, ihre schärfste Konkurrentin, bald am eigenen Leib erfahren.
Shannons von Ehrgeiz und Rastlosigkeit getriebene Karriere, scheint wunschgemäß zu verlaufen, bis eine Astronautin unter ihrem Kommando bei einem Routineeinsatz ums Leben kommt.
***
»Der Roman gipfelt in einem emotionalen Feuerwerk, das den Leser nochmals verblüfft, und nach dem Epilog in eine versöhnliche, angenehm-sentimentale Stimmung entlässt, die bei mir noch lange Zeit nachwirkte.« - Erik Bauer

3., vollständig überarbeitete Auflage
Erschienen: März 2017
Paperback: ISBN-13: 978-1544003061; 304 Seiten; bei amazon
ebook: bei amazon

leseprobe

leseprobe_tsiolkovsky_3edition_2017.pdf

space_3rd_ed_8_bar_XS_300jpg


die landung von apollo XVIII


Für all jene, die sich nach der Lektüre von "Die Frau von Tsiolkovsky" fragen, wie die Landung von Apollo XVIII tatsächlich vonstattengegangen ist - und für alle Liebhaber von Klischees -, gibt es hier das Kapitel zum kostenlosen Download.

free download

landung_von_apollo18.pdf

das kreuz mit dem süden

James Cooks privates Tagebuch war mehr als hundert Jahre verschollen, ehe ein beherzter englischer Universitätsprofessor dieses einzigartige, historische Dokument aufstöberte und ans Licht der Öffentlichkeit brachte.

Cook entführt den Leser auf eine amüsante und unkonventionelle Reise rund um den Globus. Der spleenige Entdecker entdeckt, der charmante Abenteurer abenteuert, jedoch nicht so, wie sich die britische Admiralität das wünscht und die Historiker es überliefert haben.

Zwischen Parodie und Persiflage kämpft Cook gegen die Elemente, die weit vielfältiger sind, als man vermuten möchte.


Erschienen: Juni 2011
Nur noch Restexemplare